So.31.10.2021
Maceo Parker
SOUL FOOD Cooking with Maceo
Konzert
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Vorverkauf: 34,00 €
Video

Funk-Legende Maceo Parker präsentiert sein erstes neues Studioalbum nach 8 Jahren. »Soul Food Cooking with Maceo« ist das erste Album mit dem Label The Funk Garage, einem Unternehmen der Mascot Label Group.

Es ist fast unmöglich zu trennen, was zuerst kam, Maceo oder der Funk. Er hat mit jeder Funk-Größe gespielt, angefangen bei James Brown in den 1960er Jahren und darüber hinaus, über die Mothership Connection mit Parliament-Funkadelic und nicht zuletzt in einer zehnjährigen Zusammenarbeit mit Prince.

Ganz zu schweigen von der Arbeit mit Titanen der Musikwelt wie Keith Richards, Bryan Ferry, Living Colour, Dave Matthews Band, Red Hot Chili Peppers, Janes Sucht, Fred Wesley, Bernie Worrell und De La Soul. Er wurde auch von Hip-Hop-Ikonen wie Notorious B.I.G., 2Pac und Busta Rhymes gesampelt.

In der Dokumentation von 1994 »Mein Vorname ist Maceo« sagte George Clinton: "Man transzendiert einfach Dinge und ist einfach energisch und schön. Hier kann Maceo spielen und singen. Für mich macht Maceo am meisten Spaß."
 

Auf seinem 16. Soloalbum kombiniert Parker seinen charakteristischen, druckvollen Saxophon-Sound mit dem New Orleans Funk, um eine frische Auswahl an Soul- und Funk-Klassikern sowie Parker-Originalen zuzubereiten. Das Album wurde im House of 1000hz, New Orleans, LA mit Andrew »Goat« Gilchrist aufgenommen und von Eli Wolf (Norah Jones, Madlib, Al Green) produziert.
 

»Soul Food - Kochen mit Maceo« verbindet rohen Old-School-Funk mit den Aromen der Musikschule von New Orleans. Parker arbeitete mit Ivan Neville, Nikki Glaspie und Tony Hall sowie einer Vielzahl lokaler Musiker zusammen, um die Songs aufzunehmen. Das funkige Flair der Stadt zieht sich durch das Album, während Maceo und die Band legendäre Songs der Mississippi-Meister wie Dr. Johns Voodoo-Funk von »Right Place, Wrong Time« und The Meters »Just Kissed My Baby« aufgreifen. »Yes, We Can Can«, aufgenommen von Allen Toussaint, sowie Aretha Franklins »Rock Steady«, Princes »The Other Side of the Pillow« und Maceos langjähriger Held und Ray Charles Saxophonist David "Fathead" Newman »Hard Mal«. Wir bekommen auch funky Workouts aus Parkers eigenen Werken »M A C E O« und »Cross The Track« zu hören. 

Zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten, sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste zu erfassen. Bitte machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich bereits vor der Veranstaltung zu registrieren.

Kontaktdatenerfassung


Termin teilen
oben