Do.16.09.2021
Tom Hillenbrand
Von "Drohnenland" bis "Montecrypto"
Wortkunst
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Vorverkauf: 18,00 €
pandemiegerecht bestuhlt

Start Vorverkauf: 03.08.2021

Tom Hillenbrand 
Von „Drohnenland“ bis „Montecrypto“

Moderation: Stefan Schmitt

Geht Sci-Fi überhaupt ohne Klimawandel?

Bei HARBOUR FRONT FUTURE präsentieren wir Bücher, die sich mit Umweltschutz, Klimawandel und Nachhaltigkeit beschäftigen. Unzählige Sachbücher behandeln diese Themen. Doch wie werden diese großen Herausforderungen unserer Zeit in anderen Genres behandelt?

Kann man heute überhaupt noch plausible (Science-)Fiction schreiben, ohne die ökologische Krise mitzudenken? Wie verarbeitet man sie, ohne von ihr die Handlung dominieren zu lassen?

Stefan Schmitt, stellvertretender Leiter des Ressort Wissen der Wochenzeitung DIE ZEIT, trifft sich bei HARBOUR FRONT zu einem Gespräch über diese Fragen, mit einem, der sich auskennt:

Tom Hillenbrand schreibt Thriller und Sci-Fi. Seit seinem Krimi-Debüt „Teufelsfrucht“ hat er 13 Romane veröffentlicht. Sein erster Science-Fiction-Thriller „Drohnenland“ von 2014 wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. In seinen Büchern zeichnet er unterschiedliche Zukünfte im Spannungsfeld von Technologie und Ökologie. Sein aktueller Roman „Montecrypto“ ist ein Wirtschaftsthriller aus der Welt digitaler Parallelwährungen und vom allgegenwärtigen Brandgeruch kalifornischer Wälder durchzogen.

Natürlich wird Tom Hillenbrand auch aus seinen Büchern lesen.

Präsentiert von:

Harbour Front Literaturfestival, Kulturbehörde Hamburg, Kühne Stiftung, Neustart Kultur

Zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten, sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste zu erfassen. Bitte machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich bereits vor der Veranstaltung zu registrieren.

Kontaktdatenerfassung


Termin teilen
oben