Fr.04.12.2020
Ralph Towner
solo
Konzert
Einlass: 19:00 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Vorverkauf: 30,00 € / erm. 23,00 €
Hinweis für Mitglieder der Jazz Federation: Wir empfehlen die Benutzung des Vorverkaufs, auch für Gold-Inhaber*innen, da so Plätze garantiert werden können. | Die Veranstaltung ist bestuhlt.
Video

Der Meister des Melancholisch-Schönen, manchmal Bittersüßen: Wie kaum ein anderer Künstler hat Ralph Towner das Spiel auf der Gitarre auf persönliche Weise geprägt und perfektioniert. Die Musik des heute 80-jährigen Multiinstrumentalisten gleicht einer Umarmung aus Klang und ist ein einzigartiges Erlebnis.

Lange Listen von Kollaborationen, viele legendäre Alben, zahlreiche verborgene Schätze seines Schaffens auf YouTube entdecken: Ralph Towner steht wie kaum ein Musiker für einen Stil, der im Grunde ihm allein gehört. John Abercrombie sagte einmal im Interview, dass die Kompositionen seines Freundes »an einen besonderen Ort in Amerika gebracht werden sollten«. Und das ist sicher wahr - seine Musik ist wie eine Umarmung.

Towners Kompositionen sind nicht nur Ohrwürmer. Man kann nicht genug davon bekommen, weil sie berührend schön sind und gleichzeitig von eigenartig  melancholischem Typus. Die Atmosphäre von Towners Kompositionen hat sich im Laufe der Jahre weiterentwickelt: wenn man seine alten Platten auflegt, ist die Musik fröhlich, leicht und luftig. Seine Herangehensweise an das Instrument ist einmalig und frisch. Erlebt man seine Musik live, erkennt man, dass hier etwas Einzigartiges gewachsen ist, und seine Stücke wie »Anthem«, »If«, »Solitary Woman« und »Father Time« fangen einen jedes Mal ein. 

Der Wiener Gitarrenguru Karl Scheit hat einst Towners erstaunliche Technik geprägt. Sie können Gitarrenschüler beobachten, die ihn anstarren und in Schweiß ausbrechen... Ralph spricht mit tiefem Respekt über seinen Lehrer, und er übt jeden Tag stundenlang, als ob seine Finger nicht immer perfekt ihren Weg finden würden, als könnte seine Musik jemals schlecht klingen. Nach all den Jahren auf der Bühne findet er immer wieder neue Spielweisen und neue eingängige Melodien. In diesem Jahr wird er 80 Jahre alt, und es gibt keinen Moment, in dem er nicht vollständig in seine Musik eingetaucht ist.

Facebook-Event

Pressebild: Ralph Towner©Paolo Soriani

Präsentiert von:

Jazz Federation Hamburg

Zum Zweck der Nachverfolgung von Infektionsketten, sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten aller Gäste zu erfassen. Bitte machen Sie von der Möglichkeit Gebrauch, sich bereits vor der Veranstaltung zu registrieren.

Kontaktdatenerfassung


Termin teilen
oben